Geschichte des Anton Proksch Hauses

Thaurer Michl, Krendl Sepp, Wenger Peter und Ferdl, Haitzmann Joschi, Sattlecker Franz waren die ersten Naturfreunde, welche in der Zwischenkriegszeit (Arbeitslosenzeit) Zusammenkünfte am Ladenberg bei werfenweng organisierten. Zuallererst in der Grundalm, später folgten als Stützpunkte die Moarhofalm, Moosalm uns Dornalm. Erst in der Dornalm sorgte sich Maria Brandauer um das Wohl der "Ladenberger", die im Winter als Träger für Wiener Naturfreunde - Schifahrer im Einsatz waren. Dafür gab es auch schon ein wenig Taschengeld (war ohnedies sehr knapp). Als weiterer Hüttenbetreuer fungierte auch Schlager Willi, welcher von der Brandauer Mami - Maria - abgelöst wurde.